top of page
  • Dalibor Ostojic

Vergiss deine Vorsätze fürs neue Jahr – so erreichst du deine Ziele wirklich

„Im nächsten Jahr wird alles besser, geiler, schöner usw.!“

So geht das jedes Jahr mit den guten Vorsätzen. Der Klassiker ist: gesünder ernähren, mehr Sport treiben und mehr Zeit für sein eigenes Business investieren. Spätestens aber zwei bis drei Wochen nach Neujahr ist vieles davon wieder vergessen. Schade. Warum funktionieren Neujahrsvorsätze nicht?

Aus meiner Erfahrung kann ich eines sagen, die meisten unserer Vorsätze sind keine konkreten Ziele, sondern abstrakte Wünsche und wenn der Leidensdruck nicht groß genug gleichzeitig die Begeisterung für ein neues Ziel ist nicht gegeben ist, wird man sehr schwer seine Vorhaben umsetzen können. Außer…… die Person ist emotional intelligent genug.



Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, eigene Gefühle zutreffend zu erkennen, zu verstehen und verantwortungsvoll und konstruktiv zu beeinflussen. Grob ausgedrückt – positive Gefühle zu verstärken und negative Gefühle abzuschwächen. Personen mit höheren „IQ“ sind besser in der Lage, ihre Emotionen zu managen und dadurch meistern sie besser persönliche Herausforderungen, was sie wiederum leichter zu ihren Zielen bringt.


Das Fundament des menschlichen Antriebs sind Emotionen. Hass und Wut erschafft Kriege, Liebe und Mitgefühl erschafft Frieden. Wollen wir Weltfrieden? Wollen wir unsere Gefängnisse leeren? So müssen wir Menschen hervorbringen die glücklich, liebevoll und voller Freude sind. Menschen welche Freude im Körper tragen, begehen keine Verbrechen. Volle Gefängnisse sind das Ergebnis einer emotional verwirrten Gesellschaft… leider!


„Wer Erfolg haben will, muss klug mit Gefühlen umgehen.“ Daniel Goleman

Leider haben wir Menschen, keinen Plan und keine Kontrolle über das was uns antreibt. Unsere Emotionen arbeiten die meiste Zeit gegen uns statt für uns. Wir fühlen uns ständig müde, ausgelaugt, frustriert, ängstlich oder voller Sorgen. Es liegt an uns die Prozesse und Systeme kennenzulernen, wenn wir diese Prozesse nicht kennen, dann werden diese gegen uns arbeiten und wir werden es nicht mal wahrnehmen.

Wir müssen EMOTIONAL INTELLIGENTER werden!


Die folgenden Tipps helfen dir damit auch du eine emotional Intelligente Person wirst:


1. Mehr beobachten, weniger bewerten In der Welt der Bewertung vergebe ich einen Wert für das was ich sehe, basierend auf meinen Erinnerungen und Erfahrungen. Jede Bewertung füllt ein neutrales Bild mit den verschiedensten Gedanken, welche in uns verschiedenste Emotionen erzeugen – das Endprodukt von all dem ist „Verwirrung“. In der Welt der Beobachtung sehe ich nur, was ich mit meinen Sinneskanälen wahrnehmen kann. Darin sind sich auch alle einig welche beobachten, hier gibt es keinen Platz für einen Wert oder eine Interpretation, somit entsteht auch kein Platz für Diskussionen, weder mit mir selbst noch mit allen anderen. Es kehrt Ruhe in den Kopf und Körper ein und ich gewinne wieder Klarheit.

2. Übe dich in Akzeptanz statt in Ignoranz


Der Psychologe Albert Ellis sagte: "Wenn wir uns nicht bedingungslos akzeptieren, entstehen Gefühle von Scham, Demütigung, Unzulänglichkeit, Angst, Schuld, Depression, Selbstkritik, Übererfüllung, Unwürdigkeit sowie mangelndem Selbstvertrauen.

In Akzeptanz zu leben bedeutet, dass das Leben was uns geschieht, wie wir sind, wie andere sind und wie sie sich verhalten, uns nicht immer gefallen mag, ich aber statt Widerstände zu diesen Personen oder Situationen zu erzeugen, welche mich dann wieder belasten, stattdessen einfach OK sage. Ich gebe mir, den Situationen und den Menschen die Freiheit, zu sein wie sie sind. Das bedeutet sie dürfen fühlen, sich verhalten und erleben, wie sie möchten. Akzeptanz bedeutet nicht aber dabei untätig zu sein, sich alles gefallen zu lassen oder sich mit Sachen „einfach“ zufrieden zu geben. Es bedeutet ich akzeptiere es wie es ist, auf resiliente und handlungsorientierte Weise damit ich schnell in meine Ruhe und Klarheit komme, um aus dem Zustand kreative Lösungen für mich zu finden.

3. Bleibe bei deinen Angelegenheiten


Sich auf die eigenen Angelegenheiten zu besinnen hilft und schafft neue Freiräume und Selbstwirksamkeit. Denn in jeder Situation gibt es Aspekte, die trotzdem in meinem Einflussbereich liegen: meine Gefühle und Gedanken. Wir können lernen zu trennen, wo wir etwas (gedanklich) ändern können und wo nicht. So gelangen wir an einen Punkt zurück, an dem wir eigene Handlungsfreiheit zurückgewinnen – Ganz nach dem Grundsatz:


*Love it: Ich lerne es zu lieben/anzunehmen.*


*Change it: Ich ändere die Situation/das Problem oder die Gedanken zur Situation.*


*Leave it: Ich verlasse die Situation/das Problem.*


Wenn du dich für eine Mitgliedschaft im LOVT Fitnessstudio entscheidest, kannst du deine Neujahrsvorsätze erfolgreich umsetzen und das Beste aus dem neuen Jahr machen.

Das LOVT im 22. Bezirk in Wien, Stadlau, bietet alles, was du für ein erfolgreiches Training benötigst. Mit über 1000m2 Trainingsfläche, einer 80m2 Outdoor Fläche mit Trainings-Container, einer Sauna und einer separaten Damensauna, sowie zwei großen Kursräumen, ist für jeden etwas dabei.

Zusätzlich bieten wir eine Vielzahl an Services an, wie Personal Training, Physiotherapie, Massage, Mentaltraining, Ernähungsberatung und Diagnostik, um dich bei der Erreichung deiner Ziele zu unterstützen.

Aber das ist noch nicht alles! Ab dem 1. Jänner 2023 bieten wir den ersten 30 Kunden bei Abschluss einer Jahresmitgliedschaft ein gratis LOVT-Erfolgspaket im Wert von 99€ an. Mit diesem Paket bekommest du alles, was du für einen erfolgreichen Start ins neue Jahr brauchst, um deine Neujahrsvorsätze zu verwirklichen.

Also zögere nicht und besuche uns im LOVT. Wir helfen dir gerne dabei, deine Neujahrsvorsätze in die Tat umzusetzen und ein gesünderes, fitteres Leben zu führen. Wir freuen uns auf dich!

In diesem Sinne, wünsche ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Sportliche Grüße, Dali